Über uns

Wir bieten Expertenwissen

Die Basis unseres Unternehmens bilden über 25 Jahre Entwicklungs-Know-how und Projekterfahrung speziell im Instandhaltungsbereich und mit EAM-Systemen.

Definition und Erklärung EAM (Enterprise Asset Management):
EAM bezeichnet das Anlagenmanagement eines Unternehmens. Dazu gehören neben Gebäuden und Anlagen auch der Maschinenpark und die Geräteausstattung. Mittels geeigneter EAM-Software sollen Nutzung, Produktivität und Ausstattung dieser Unternehmensressourcen optimiert werden und so der ROA (Return of Assets) gesteigert werden. EAM-Software geht im Gegensatz zu SCM-Lösungen über das Management der Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten hinaus und bezieht den gesamten Lebenszyklus der Anlagen, von der Entwurfsplanung bis zur Stilllegung bzw. dem Ersatz von Anlagen, mit ein.

Die Historie unseres Expertenwissens beginnt bereits in den 90er-Jahren bei der Mitentwicklung des ersten europäischen Marktführers im Bereich Instandhaltungssoftware. Seither hat sich Vieles verändert, aber im gleichen Maße der Veränderungen haben sich die Erfahrungen vervielfältigt und zu einem fundierten Wissen und professioneller Qualifikation im Bereich der technischen Instandhaltung geführt.
Erfahrung wird durch Fleiß und Müh' erlangt und durch den raschen Lauf der Zeit gereift.
(William Shakespeare, 1564-1616)


Bewährtes pflegen – Neues wachsen lassen

In unserem Unternehmen setzen wir auf Kontinuität und Stabilität. Werte, die aus unseren langjährigen praktischen Erfahrungen entstanden sind. Gleichzeitig schaffen wir Raum für Innovation und Kreativität, damit neue Ideen und Visionen wachsen und umgesetzt werden können.


Mehr Individualität – weniger Bürokratie

Die Struktur unseres Unternehmens ermöglicht es uns, gezielt und vor allem schnell und unbürokratisch auf die individuellen Bedürfnisse jedes Kunden einzugehen und diese praxisnah und effizient umzusetzen.

Daher sind unsere Softwarelösungen branchenunabhängig. Sie lassen sich problemlos in jeder beliebigen Branche einsetzen und werden an die speziellen Anforderungen der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige angepasst.

Derzeit europaweite Einsatzgebiete von Activity-NEXT sind:

  • im Bereich Automotive
  • der Lebensmittelindustrie
  • bei Brillenglasherstellern
  • in verschiedenen Verwaltungsbereichen (u.a. Facilities)
  • Hersteller von Edelmetallen und Quarzglas
  • Energieversorger
  • Stahlunternehmen